Skip to content

Print deadline • Druckschluss PiB Guide Nº55 JULY/AUG 2024
⤷ Saturday, June 15

Group exhibition · Gruppenausstellung
»Das Leben festhalten. Fotoalben jüdischer Familien im Schatten des Holocaust«
Capturing Life. Photo albums of Jewish families in the shadow of the Holocaust
June 21 — Dec 22, 2024
»Das Leben festhalten. Fotoalben jüdischer Familien im Schatten des Holocaust«
Capturing Life. Photo albums of Jewish families in the shadow of the Holocaust
June 21 — Dec 22, 2024

At home, on the sports field, while traveling, in exile, and even in hiding: during Nazism, Jewish families photographed their everyday lives and preserved their memories in private albums. These photographs offer previously overlooked perspectives on Jewish life of the time.

The new exhibition presents photo albums of six families from Berlin. The pictures on display do not correspond to the common imaginations of Jewish life under Nazism.
They defy the gaze of the perpetrators.The moments captured often present a contrasting image to everyday life under persecution.

For German Jews, private photography became a medium of self-determination. With the help of the camera, the families portray their lives as they wanted to remember them. Their pictures are subtle testimonies of self-assertion in the face of exclusion and the increasing threat of extermination.

Zu Hause, beim Sport, auf Reisen, im Exil und selbst im Untergrund: Inmitten des nationalsozialistischen Terrors fotografieren jüdische Familien ihren Alltag und bewahren die Erinnerungen in gestalteten Alben. Die so erhaltenen Fotografien zeigen eine bislang kaum beachtete Perspektive auf das jüdische Leben der Zeit.

In der neuen Ausstellung werden Fotoalben von sechs Berliner Familien präsentiert. Die zu sehenden Bilder entsprechen nicht den gängigen Vorstellungen vom jüdischen Leben im Nationalsozialismus und widersetzen sich dem Blick der Tätergesellschaft. Die festgehaltenen Momente ergeben oftmals ein konträres Bild zum Alltag inmitten der Verfolgung.

Die private Fotografie wird für die jüdischen Menschen zu einem Medium der Selbstbestimmung. Mit Hilfe der Kamera stellen die Familien ihr Leben so dar, wie sie es selbst erinnern wollten. Ihre Bilder sind subtile Zeugnisse einer Selbstbehauptung vor dem Hintergrund der Ausgrenzung und zunehmend drohenden Vernichtung.

Framework program

Feel free to sign-up for PiB's free weekly eNewsletter to stay up to date!

Thursday, June 20, 2024, 6 pm
Opening reception

Sunday, June 30 & July 7, 2024, 3pm
Free guided tours (de)
with the curator Robert Mueller-Stahl.

Begleitprogramm

Melde dich gerne für PiBs kostenlosen, wöchentlichen eNewsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Donnerstag, 20. Juni 2024, 18 Uhr
Vernissage

Sonntag, 30. Juni & 7. Juli 2024, 15 Uhr
Kostenlose Führungen (de)
mit dem Kurator Robert Mueller-Stahl.

Schöneberg Museum
Hauptstrasse 40/42 · 10827 Berlin
District · Ortsteil: Schöneberg
Borough · Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Opening hours: Sat – Thu 2 – 6 pm, Fri 9 am – 2 pm, Mon closed
Öffnungszeiten: Sa – Do 14 – 18 Uhr, Fr 9 – 14 Uhr, Montags geschlossen
Admission · Eintritt: free · frei
Cart
Back To Top
Search