Skip to content
Group Exhibition · Gruppenausstellung
»Jahrgang Achtzehn«
May 9 — June 23, 2024
»Jahrgang Achtzehn«
May 9 — June 23, 2024

Max Ballhaus, Lucas Bihler, Nils Böddingmeier, Tim Gassauer, Florian Gatzweiler, Sophie-Helene Graul, Manu Gruber, Mathilde Tijen Hansen, Nico Knoll, Elliott Kreyenberg, Justus Lemm, Sascha Levin, Till Milius, Hannah Pieper, Sibille Riechardt, Anton Röntz, Louis Roth, Clara Sartor, Aylin Scheer, Henriette Seibert, Tanya Sharapova, Anna Streidl, Marina Valeeva, Vincent Wechselberger, Marcus Wend, Mengyu Zhou

Ostkreuzschule für Fotografie | Final exhibition · Abschlussklasse
Classes of · Klassen von: Ludwig Rauch / Irina Ruppert / Göran Gnaudschun

On May 8th, the final exhibition of the 18th year of the Ostkreuz School of Photography will be opening. The artistic approaches of the 26 exhibitors from countries such as China, France, Russia, and Germany are diverse, covering themes ranging from current issues related to colonialism, environmental justice, and the realities of various communities, to conceptual works that focus their photographic lens on topics like transience, identity, and autobiographical events.

Read more about each series and the accompanying program on the exhibition website & Instagram:
jahrgangachtzehn.de | @jahrgangachtzehn | E-Mail:

Mit ACHTZEHN präsentieren 26 Fotograf*innen der Ostkreuzschule für Fotografie ihre Abschlussarbeiten. Nach intensiver, insgesamt dreieinhalbjähriger Ausbildung an der seit 2005 bestehenden Schule, markiert die Ausstellung den künstlerischen Abschluss unseres Studiums und verdeutlicht in unterschiedlichsten Projekten die hohe Bandbreite aktueller junger Fotografie. Von der klassischen Reportage bis hin zur konzeptionellen, inszenierten Serie sind alle formalen Ansätze der Fotografie vertreten.

In diesem Spannungsfeld befassen sich die Abschlussarbeiten von ACHTZEHN mit den Protesten für Klimagerechtigkeit, stellen Fragen nach dem Konstrukt von Männlichkeit und dokumentieren die allgegenwärtige Verfügbarkeit des Rausches. Sie begeben sich auf Spurensuche – zu den Neandertalern und der eigenen Kindheit, beleuchten in intimen Portraits die Lebenswirklichkeit queerer Sexarbeiterinnen und non-binärer Menschen oder geben Aufschluss über den eigenen künstlerischen Umgang mit ADHS und Depression. Auf verschiedensten visuellen Wegen führen die Arbeiten über Berliner Kopfsteinpflaster hinüber zur Sonnenallee, weiter zu heiligen Bergen in Italien und Stierkampfschülerinnen in Spanien, um von dort den europäischen Kontinent zu verlassen: mit der Arbeit zur neu entstehenden ägyptischen Hauptstadt werden Fragen nach städtebaulicher Verantwortung gestellt, während in Namibia deutsche Kolonialgeschichte beleuchtet wird. Die Arbeiten der Abschlussausstellung ACHTZEHN gewähren Einblicke in die bis heute andauernden gesellschaftlichen Zwänge, denen junge chinesische Frauen ausgesetzt sind, sie erkunden aber auch autobiografische Familiengeschichten in Südkorea und führen die Besucherinnen bis in eine entlegene russische Stadt am Polarkreis. Sie streifen die griechische Mythologie und die Gestalten der Nacht, sie schauen hinter den optischen Schein von sozialer Repräsentation mittels Kleidung, Haaren und Habitus. ACHTZEHN zeigt die universell menschenverbindenden Elemente des Spielens und Wünschens und richtet den Blick auf das Erleben, Erinnern und Archivieren der eigenen Gefühlswelt.

Die intensive Betreuung dieser Arbeiten fand in den letzten eineinhalb Jahren in den Abschlussklassen unserer Lehrenden Irina Ruppert, Göran Gnaudschun und Ludwig Rauch statt. Für ihr vielfältiges Engagement, den wertschätzenden Austausch, ihren stets offenen Blick auf unsere Fotografie und die abschließende Ausstellungskuration von ACHTZEHN möchten wir ihnen außerordentlich danken.

Allen Besucherinnen der Ausstellung wünschen wir spannende Begegnungen und Freude beim Entdecken der Arbeiten.
Der 18. Jahrgang der Ostkreuzschule für Fotografie

Erfahre mehr über die einzelnen Serien sowie das Begleitprogramm auf der Ausstellungswebsite und Instagram:
jahrgangachtzehn.de | @jahrgangachtzehn | E-Mail:

Max Ballhaus @maxballhaus.photography
Lucas Bihler @lucasbihler
Nils Böddingmeier @nilsboeddingmeier
Tim Gassauer @timgassauer
Florian Gatzweiler @flogatz
Sophie-Helene Graul @sophiehelenegraul
Manu Gruber @manugruber
Mathilde Tijen Hansen @mathildetijen
Nico Knoll @nicoknoll
Elliott Kreyenberg @elliottkreyenberg
Justus Lemm @justuslemm
Sascha Levin @no_lens_cap
Till Milius @mmiliuss
Hannah Pieper @hannah.pieper
Sibille Riechardt @sibille.riechardt
Anton Röntz @antonroentz
Louis Roth @louisroth_
Clara Sartor @claeryns
Aylin Scheer
Henriette Seibert @cybert.information
Tanya Sharapova @tanya_sharap0va
Anna Streidl @anna.streidl
Marina Valeeva @marina.veev
Vincent Wechselberger @vincenttiberius
Marcus Wend @marcus_wend
Mengyu Zhou @mengyu___

Framework program

Feel free to sign-up for PiB's free weekly eNewsletter to stay up to date!

Wednesday, May 8, 2024, 6 pm – 3 am
Opening reception
6 pm: Start
8 pm: Opening speech by Göran Gnaudschun followed by honoring the graduates
9 pm: Party with surprise lineup
3 am: Official end

A versatile framework program with workshops, panel discussions, thematic curator tours and portfolio reviews rounds off the exhibition:

Saturday, May 11, 2024, 3 – 5 pm
Dialogic guided tour
with curator & photo theorist Miriam Zlobinski

Sunday, May 12, 2024, 3 – 5 pm
Dialogic guided tour
with photographer & curator Ingo Taubhorn

Sunday, May 19, 2024, 4 – 6 pm
Photobook presentation
Presentation of the photo books with graphic designer & lecturer Andreas Trogisch

Saturday, May 25, 2024, 2 – 5 pm
Portfolio review
with the picture editing class of the Ostkreuzschule.

Sunday, May 26, 2024, 3 – 5 pm
Artist talks
with Maren Lübbke-Tidow, curator & artistic director of EMOP Berlin (European Month of Photography).

Sunday, June 9, 2024, 5 – 7 pm
Panel discussion
on the topic “Paths of Documentary Photography” with curator & art historian Marit Lena Herrmann, presented by Sony.

Sunday, June 16, 2024, 4 – 6 pm
Panel discussion
on “Dealing with identities through photographic practice” with journalist Luca Lang.

Friday, June 21, 2024, 2 – 5 pm
Dialogic guided tour
with lecturers Irina Ruppert, Ludwig Rauch & Göran Gnaudschun

Sunday, June 23, 2024, 4 pm – open end
Finissage

Begleitprogramm

Melde dich gerne für PiBs kostenlosen, wöchentlichen eNewsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Mittwoch, 8. Mai 2024, 18 – 03 Uhr
Vernissage
18 Uhr: Beginn
20 Uhr: Eröffnungsrede von Göran Gnaudschun mit anschließender Ehrung der Absolvent*innen
21 Uhr: Party mit Überraschungs-Lineup
03 Uhr: Offizielles Ende

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Podiumsdiskussionen, thematischen Kurator:innenführungen und Portfolio-Reviews rundet die Werkschau ab:

Samstag, 11. Mai 2024, 15 – 17 Uhr
Dialogische Führung
mit Kuratorin & Fototheoretikerin Miriam Zlobinski

Sonntag, 12. Mai 2024, 15 – 17 Uhr
Dialogische Führung
mit Fotograf & Kurator Ingo Taubhorn

Sonntag, 19. Mai 2024, 16 – 18 Uhr
Fotobuchpräsentation
Vorstellung der Fotobücher mit Grafiker & Dozent Andreas Trogisch

Samstag, 25. Mai 2024, 14 – 17 Uhr
Portfolio Review
mit der Bildredaktionsklasse der Ostkreuzschule

Sonntag, 26. Mai 2024, 15 – 17 Uhr
Artist Talks
mit Maren Lübbke-Tidow, Kuratorin & künstlerische Leiterin des EMOP Berlin (European Month of Photography).

Sonntag, 9. Juni 2024, 17 – 19 Uhr
Podiumsgespräch
zum Thema „Wege der Dokumentarfotografie” mit Kuratorin & Kunsthistorikerin Marit Lena Herrmann, präsentiert von Sony.

Sonntag, 16. Juni 2024, 16 – 18 Uhr
Podiumsgespräch
zur „Auseinandersetzung mit Identitäten durch die fotografische Praxis” mit Journalist*in Luca Lang.

Freitag, 21. Juni 2024, 14 – 17 Uhr
Dialogische Führung
mit den Dozierenden Irina Ruppert, Ludwig Rauch & Göran Gnaudschun

Sonntag, 23. Juni 2024, 16 Uhr – open end
Finissage

Sponsors & Supporters:
Ostkreuzschule für Fotografie
@ Konnekt.Berlin
Georg-Knorr-Straße 4 · 12681 Berlin
District · Ortsteil: Marzahn
Borough · Bezirk: Marzahn-Hellersdorf
Opening hours: May 9 – 12 (Thu – Sun) and each weekend incl. June 23 from 12 – 8 pm
Öffnungszeiten: 9. – 12. Mai (Do – So) sowie jedes Wochenende bis inkl. 23. Juni von 12 – 20 Uhr
Admission · Eintritt: free · frei
Cart
Back To Top
Search