Skip to content
Group Exhibition · Gruppenausstellung
»almost there«
»bei nahe da«
Dec 7 — 10, 2023
»almost there«
»bei nahe da«
Dec 7 — 10, 2023

Nadine Breuer, Christine Joos, Uwe Jung-Kempe, Victor Kataev, Hansi Knobloch, Angela Kröll, Eva Rieß, Daniela Voss, Pauline Wohllebe

Ostkreuzschule für Fotografie | Seminar Ina Schoenenburg

Entering rooms and leaving again. In dreams, in desires, in projections of people who have seemingly or actually found their way in life. Like Thomas, the gardener – or Lasse, a teenager who is perhaps just beginning to sense it might be what life is all about. In theory, getting there is a fine thing. Unfortunately, whatever comes up always comes up: a separation, followed by a relocation to Sweden; taking care for a boy, that turns out to be highly sensitive; a Hansel and Gretel experience on the scent of mushrooms, a distorted TV screen or just something as mundane as shopping in a super art market. Maybe it’s for the best, though. After all, those incidents lead to new paths, to find the one thing that makes it possible to be with oneself in the first place. It seems as though it can’t be done without diversions and detours. A comforting revelation even in the case of unspeakable loss, not leaving any echo ever. Deep within us is the desire to be at one with ourselves, even though we rarely get to do so. We are just almost there.

With works by:
Nadine Breuer | Christine Joos Uwe Jung-KempeVictor Kataev | Hansi KnoblochAngela KröllEva RießDaniela VossPauline Wohllebe

Further infos:
@ostkreuzschule_seminare | ostkreuzschule.de

Participating artists and their series

Nadine Breuer
Permeable
It screams in your ears and then in your head. It hurts your feet and itches your body. Your fuse is short and then explodes. Someone says, don’t be like that. Then even more so. You hide, hide from the world that is too much for you. And then you laugh, it flows right through you and I tell you and myself it’s ok.
nadinesofiabreuer.com | @nadine_s_breuer

Christine Joos
Little Korren
Preserves for the winter are stored in the cellar and homemade bread is baked in the oven. For Thomas and his family, it is a place of experimentation – a place where they learn everything they need to know to live a self-sufficient life. The small offshoot of the large Korrenhof farm is a place where people always seem to be on the move and at the same time in deep peace and balance.
christinejoos.de | @christinejoos_fotografie

Uwe Jung-Kempe
Transitions
Portraits of young people at a formative stage of development, the transition from childhood to puberty and from the end of puberty to the beginning of adulthood. All images are photographed in analogue black and white and enlarged by hand on baryta paper.
jung-kempe.de

Victor Kataev
TWELVE.
These pictures are just an illustration. An illustration of my lost memories or the ones that may never have existed.
victorkataev.com | @kvicks

Hansi Knobloch
Super Art Market
A museum is a place where I’ve always enjoyed going because I can hide in plain sight. Like in a supermarket. Nobody sees you because everyone is looking at the artworks. And because of that it’s easy to watch other people looking at the artworks. Which is much better than them looking at me. Because then they look differently because I look differently, too.
@oberschmiedleitner

Angela Kröll
Disrupted Images
Where did the woman go who wore seafood in her hair that day?
angela-kroell.de | @angelakroellprojekte

Eva Rieß
Assemblage
craving
for human nature
the mushroom as a signpost
searching
and finding
assemblage
@redbee_rick

Daniela Voss
Jeanne d’Arc
When I opened my eyes, I saw the universe above me. My body is heavy, I’m not sure if it’s still with me. It will stay. The scars too. Looking for you I find you in a tree.
@ella_____an

Pauline Wohllebe
Four Walls
Behind closed doors, far away from the roaring of the city, I portrayed myself. In patient silence, under soft lighting conditions, I staged encounters between people, the dog and myself – profound interactions were revealed in the simplicity of the four walls of my home.
paulinewohllebe.com | @pauline.wohllebe

Du betrittst Räume und gehst wieder raus. In Träumen, in Erinnerungen, in Projektionen von Menschen, die scheinbar oder tatsächlich angekommen sind. Wie Thomas, der Gärtner – oder Lasse, ein Jugendlicher, der vielleicht gerade mal beginnt zu erahnen, dass es darum im Leben gehen könnte. In der Theorie ist Ankommen eine feine Sache. Dummerweise kommt immer wieder was dazwischen: eine Trennung, damit verbunden der Umzug nach Schweden; die Obhut für einen Jungen, der sich als hochsensibel erweist; eine Hänsel-und-Gretel Experience bei der Pilzsuche;  ein gestörtes Fernsehbild oder etwas Banales wie der Einkauf in einem Superkunstmarkt. Aber vielleicht ist das auch gut so. Denn die Aventüren eröffnen – nomen est omen –  Türen, ohne die das Eigentliche, das erst ein Bei-sich-sein ermöglicht, nicht gefunden wird. Ohne Neben- und Umwege scheint es nicht zu gehen. Eine Einsicht, die Trost spenden mag, selbst bei unaussprechlichen Verlusten, die nicht einmal ein Echo hinterlassen. Tief in uns sitzt der Wunsch, uns nahe zu sein, auch wenn wir so selten dazu kommen. Wir sind eben nur bei-nahe da.

Mit Arbeiten von:
Nadine Breuer | Christine Joos Uwe Jung-Kempe | Victor Kataev | Hansi Knobloch | Angela Kröll | Eva Rieß | Daniela Voss | Pauline Wohllebe

Weitere Infos:
@ostkreuzschule_seminare | ostkreuzschule.de

Teilnehmende Fotograf*innen und ihre Serien

Nadine Breuer
Durchlässig
Es schreit in deinen Ohren und dann in deinem Kopf. Es schmerzt an deinen Füßen und juckt an deinem Körper. Die Zündschnur ist kurz und dann Explosion. Einer sagt, stell dich nicht so an. Dann erst recht. Versteckst dich, verkriechst dich vor der Welt, die dir zu viel ist. Und dann lachst du und es fließt durch dich hindurch und ich sag dir und mir, es ist ok.
nadinesofiabreuer.com | @nadine_s_breuer

Christine Joos
Der kleine Korren
Im Keller lagert Eingemachtes für den Winter, im Ofen backt selbst gemachtes Brot. Rund ums Haus wächst Gemüse und Obst. Für Thomas und seine Familie ist er ein Experimentierfeld – ein Ort, an dem sie sich alles beibringen, was es für ein Leben als Selbstversorger braucht. Der kleine Ableger des großen Korrenhofs ist ein Ort, an dem die Menschen immer in Bewegung und gleichzeitig in tiefer Ruhe und Balance zu sein scheinen.
christinejoos.de | @christinejoos_fotografie

Uwe Jung-Kempe
Übergänge
Portraits junger Menschen im prägenden Entwicklungsstadium: der Übergang von der Kindheit in die Pubertät und vom Ende der Pubertät als Beginn des Erwachsenen-Daseins. Alle Aufnahmen sind in schwarz-weiß analog fotografiert und auf Barytpapier handvergrößert.
jung-kempe.de

Victor Kataev
ZWÖLF.
Die Bilder hier sind nur eine Illustration. Eine Illustration meiner verlorenen oder vielleicht auch nie dagewesenen Erinnerungen.
victorkataev.com | @kvicks

Hansi Knobloch
Superkunstmarkt
Ein Museum ist ein Ort, wo ich immer schon gerne hingegangen bin, weil ich mich in aller Öffentlichkeit verstecken kann. Wie in einem Supermarkt. Kein Mensch sieht einen, da alle die Kunstwerke anschauen. Und weil das so ist, lassen sich die anderen gut dabei beobachten, wie sie Kunstwerke anschauen. Was wiederum viel besser geht, als wenn sie mich anschauen. Denn dann schauen sie anders, weil ich auch anders schaue.
@oberschmiedleitner

Angela Kröll
Störbilder
Wohin ging die Frau, die an diesem Tag Meeresfrüchte im Haar trug?
angela-kroell.de | @angelakroellprojekte

Eva Rieß
Gefüge
sehnsucht
nach mensch natur
der pilz als wegweiser
suchen
und gefüge finden
@redbee_rick

Daniela Voss
Jeanne d’Arc
Als ich die Augen öffnete, sah ich über mir das Universum. Mein Körper ist schwer, ich bin nicht sicher, ob er noch bei mir ist. Es wird bleiben. Die Narben auch. Ich suche dich und finde dich auf einem Baum.
@ella_____an

Pauline Wohllebe
In vier Wänden
Hinter verschlossenen Türen, fernab von der rauschenden Großstadt, porträtierte ich mich selbst. In geduldiger Ruhe, unter sanften Lichtverhältnissen, inszenierte ich Begegnungen von Menschen, Hund und mir – Tiefgehende Interaktionen offenbarten sich in der Einfachheit meiner vier Wände.
paulinewohllebe.com | @pauline.wohllebe

Framework program

Feel free to sign-up for PiB's free weekly eNewsletter to stay up to date!

Thursday, Dec 7, 2023, 7 pm
Opening reception

Begleitprogramm

Melde dich gerne für PiBs kostenlosen, wöchentlichen eNewsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Donnerstag, 7. Dez 2023, 19 Uhr
Vernissage

Ostkreuzschule für Fotografie @ Kunstquartier Bethanien | Projektraum
Mariannenplatz 2 · 10997 Berlin
District · Ortsteil: Kreuzberg
Opening hours: Fri & Sat 12 – 8 pm, Sun 12 – 6 pm
Öffnungszeiten: Fr & Sa 12 – 20 Uhr, So 12 – 18 Uhr
Admission · Eintritt: free · frei

Tags

Cart
Back To Top
Search