Skip to content
»Jetzt, Berlin«

Maria Sewcz

Spector Books
2023

In »NOW, BERLIN (JETZT, BERLIN)«, Maria Sewcz deals with the topic of THE CITY in a narrower sense. Urbanity, the tension between what is built, what has grown and what is lived are the focus of her artistic work. At the same time, the artist is concerned with the photographic transformation of her personal experience. NOW describes the period of photographic engagement with this work – which, however, has already passed at the moment of elaboration.

In 2013, Maria Sewcz began to re-examine Berlin as a place of permanent change. The provisional character of the metropolis challenged them to see the city in a new way and to make the temporal levels experienced in a state of transition visible. When she walked around the city, Maria Sewcz consciously sought out places where changes were taking place. The resulting photographs, which are also meaningful as individual images, are condensed into an essay when compiled. Like fragments, the images catch the eye and at the same time, when taken as a whole, create an expanded meaning. An attempt to understand the complexity of the world in the context of time.

The book of the same name has just been published by Spector Books with a text by Monika Rinck, designed by Carsten Eisfeld.

Maria Sewcz studied photography at the University of Graphics and Book Arts in Leipzig. She was already known for her portfolio “inter esse” (Berlin 1985–87). The artist has received numerous awards and funding, such as the scholarship from the German Academy in Rome, Villa Massimo and the Istanbul scholarship from the Senate Department for Culture, Berlin and others. Her works are represented in important collections such as the Photography Collection, LACMA, Los Angeles, the DZ BANK Collection, Frankfurt am Main and the Photographic Collection of the Berlinische Galerie. She has realized numerous prominent exhibitions.

Thursday, Jan 25, 2024, 7 pm
Book presentation
with Maria Sewcz and art historian Franziska Schmidt.
Haus am Kleistpark

Maria Sewcz setzt sich in »JETZT, BERLIN« im engeren Sinne mit dem Thema STADT auseinander. Urbanität, das Spannungsverhältnis von Gebautem, Gewachsenem und Gelebtem stehen im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit. Zugleich geht es der Künstlerin um die fotografische Transformation ihres persönlichen Erlebens. JETZT beschreibt den Zeitraum der fotografischen Auseinandersetzung mit dieser Arbeit – welcher im Moment der Ausarbeitung jedoch bereits vergangen ist.

2013 begann Maria Sewcz, Berlin als Ort permanenter Veränderung neu zu hinterfragen. Der provisorische Charakter der Metropole forderte sie dazu heraus, die Stadt neu zu sehen und die im Zustand des Übergangs erfahrbaren Zeitebenen sichtbar werden zu lassen. Bei Ihren Stadtgängen suchte Maria Sewcz bewusst Orte auf, an denen Veränderungen stattfinden. Die dabei entstandenen, auch als Einzelbild aussagekräftigen Fotografien verdichten sich in der Zusammenstellung zu einem Essay. Fragmenten gleich fallen die Bilder ins Auge und ergeben zugleich in ihrer ausgewählten Gesamtheit eine erweiterte Bedeutung. Ein Versuch, die Komplexität der Welt im Umfeld der Zeit zu verstehen.

Das gleichnamige Buch bei Spector Books mit einem Text von Monika Rinck, Gestaltung Carsten Eisfeld, ist aktuell erschienen.

Maria Sewcz studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Bekannt wurde sie bereits durch ihr Portfolio “inter esse”, (Berlin 1985–87). Die Künstlerin hat zahlreiche Auszeichnungen und Förderungen erhalten, wie das Stipendium der Deutschen Akademie Rom, Villa Massimo und das Istanbul-Stipendium der Senatsverwaltung für Kultur, Berlin und andere. Ihre Werke sind in bedeutenden Sammlungen wie der Photography Collection, LACMA, Los Angeles, der Sammlung der DZ BANK, Frankfurt am Main oder der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie vertreten. Sie hat zahlreiche prominente Ausstellungen realisiert.

Donnerstag, 25. Januar 2024, 19 Uhr
Buchvorstellung
mit Maria Sewcz und Kunsthistorikerin Franziska Schmidt.
Haus am Kleistpark

Order · Bestellen
Haus am Kleistpark
Grunewaldstraße 6 – 7 · 10823 Berlin
District · Ortsteil: Schöneberg

Tags

Cart
Back To Top
Search