Skip to content

New print issue • Neue Printausgabe
⤷ PiB Guide Nº55 JULY/AUG 2024

Order · Bestellen!

Only 7 left in stock!

Solo exhibition · Einzelausstellung
»Immagina Riesi –
protestantisch auf Sizilien«
July 19 — Aug 30, 2024
»Immagina Riesi –
protestantisch auf Sizilien«
July 19 — Aug 30, 2024

Gustavo Alàbiso

»Immagina Riesi« is a journey by photographer Gustavo Alàbiso back to the place of his childhood. Alàbiso now lives in Karlsruhe. Between 2015 and 2020 he was on behalf of the Sicily Region looking for his school friends with whom he had attended the primary school of the Protestant “Servizio Cristiano” in Riesi from 1968 to 1973.

There, in the area of sulfur mining, poverty and emigration, Pastor Tullio Vinay and volunteers started the project in 1961 to enable “social redemption” through education. In the all-day school, the most modern educational methods were mixed with the values that the project wanted to embody: equality, respect and tolerance.

The exhibition shows the people, the area and the buildings of the project and brings the founding years back to life. All photos in the exhibition were exposed on roll film using a Hasselblad 500C. Director Salvo Cuccia made a documentary film based on Alàbiso’s research with historical footage, which will be shown as part of the exhibition.

»Immagina Riesi« ist eine Reise des Fotografen Gustavo Alàbiso zurück an den Ort seiner Kindheit. Alàbiso lebt heute in Karlsruhe. Zwischen 2015 und 2020 war er im Auftrag der Region Siziliens auf der Suche nach seinen Schulfreunden, mit denen er von 1968 bis 1973 die Grundschule des evangelischen „Servizio Cristiano“ in Riesi besucht hatte.

Dort, im Gebiet des Schwefelbergbaus, der Armut und Emigration hatte Pastor Tullio Vinay 1961 mit Freiwilligen das Projekt gestartet, „soziale Erlösung“ durch Bildung zu ermöglichen. In der Ganztagsschule mischten sich modernste Erziehungsmethoden mit den Werten, die das Projekt verkörpern wollte: Gleichheit, Respekt und Toleranz.

Die Ausstellung zeigt die Menschen, die Gegend und die Gebäude des Projekts und macht die Gründungsjahre wieder lebendig. Alle Fotos der Ausstellung wurden mit einer Hasselblad 500C auf Rollfilmen belichtet. Über Alàbisos Recherchen hat der Regisseur Salvo Cuccia einen Dokumentarfilm mit historischen Filmaufnahmen gedreht, der im Rahmen der Ausstellung gezeigt wird.

Framework program

Feel free to sign-up for PiB's free weekly eNewsletter to stay up to date!

Friday, July 19, 2024, 6 pm
Opening reception
The opening will take place in the presence of the photographer Gustavo Alàbiso and the film director Salvo Cuccia (Palermo). Registration via
PROGRAM:
Welcome: Christoph Landré (French Church).
Introduction: Dr. Jörg Feuchter (Berlin-Brandenburg Academy of Sciences) – “The Waldensians: How it all began”.
On the exhibition: Dr. Daniela Liebscher (French Church of Berlin, curator).
Music: Elettra Caltabiano.
Details

Saturday, July 20, 2024, 6 pm
Artist talk / panel discussion (de)
ASK THE ARTIST: Two perspectives of a story: Photographer Gustavo Alàbiso (“Immagina Riesi”) and film director Salvo Cuccia (“Una storia valdese”) discuss the Riesi project.
Moderation: Ieva Lucia Husić.
Details

Sunday, July 21, 2024, 4 pm
CinemAperitivo: Una Storia Valdese
Screening of the documentary “Una storia valdese”, [OmeU] Italien, 2019, R: Salvo Cuccia, 76 Min.
Followed by an Aperitivo & talk (de) with director Salvo Cuccia and Gustavo Alàbiso.
Venue & Tickets: Kino BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

Saturday, August 24, 2024
Long Night of Museums Berlin: Conversation (de) & Midnight Spaghetti
The Waldensian Connection – minorities as the “salt of the earth”? Publisher Dr. Christian Walther in conversation with Dr. Daniela Liebscher, parishioner, and Gustavo Alàbiso, photographer.
As part of the Long Night of Museums Berlin 2024, the exhibition is open until midnight.
From midnight in front of the cathedral: Spaghettata di mezzanotte in the church courtyard.
Details

Begleitprogramm

Melde dich gerne für PiBs kostenlosen, wöchentlichen eNewsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Freitag, 19. Juli 2024, 18 Uhr
Vernissage
Die Eröffnung findet in Anwesenheit des Fotografen Gustavo Alàbiso und des Filmregisseurs Salvo Cuccia (Palermo) statt. Anmeldung über:
PROGRAMM:
Begrüßung: Christoph Landré (Französische Kirche).
Einführung: Dr. Jörg Feuchter (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften) – “Die Waldenser: Wie alles begann”.
Zur Ausstellung: Dr. Daniela Liebscher (Französische Kirche zu Berlin, Kuratorin).
Musik: Elettra Caltabiano.
Details

Samstag, 20. Juli 2024, 18 Uhr
Künstlergespräch / Podiumsdiskussion (de)
ASK THE ARTIST: Zwei Perspektiven einer Geschichte: Fotograf Gustavo Alàbiso (“Immagina Riesi”) und Filmregisseur Salvo Cuccia („Una storia valdese“) diskutieren über das Riesi-Projekt.
Moderation: Ieva Lucia Husić.
Details

Sonntag, 21. Juli 2024, 16 Uhr 
CinemAperitivo: Una Storia Valdese
Vorstellung des Dokumentarfilms „Una storia valdese“, [OmeU] Italien, 2019, R: Salvo Cuccia, 76 Min.
Im Anschluss Aperitivo & Gespräch mit dem Regisseur Salvo Cuccia und Gustavo Alàbiso.
Venue & Tickets: Kino BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

Samstag, 24. August 2024
Lange Nacht der Museen: Gespräch & Mitternachts-Spaghetti
Die Waldenser-Connection – Minderheiten als “Salz der Erde”? Publizist Dr. Christian Walther im Gespräch mit Dr. Daniela Liebscher, Gemeindemitglied, und Gustavo Alàbiso, Fotograf.
Im Rahmen der Langen Nacht der Museen Berlin 2024 ist die Ausstellung bis Mitternacht geöffnet.
Ab 0.00 Uhr vor dem Dom: Spaghettata di mezzanotte im Innenhof der Kirche.
Details

Französischer Dom
Gendarmenmarkt 5 · 10117 Berlin
District · Ortsteil: Mitte
Borough · Bezirk: Mitte
Opening hours: Daily 12 am – 4:30 pm
Öffnungszeiten: Täglich 12 – 16:30 Uhr
Admission · Eintritt: free · frei
Cart
Back To Top
Search